Affäre mit bester Freundin 2

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Affäre mit bester Freundin 2Ich möchte euch eine weitere Geschichte mit meiner besten Freundin nicht länger vorenthalten.Diese hier geschah ungefähr zwei Jahre später nachdem wir es zum ersten mal richtig auf dem Klo eines Kumpels taten. Wir hatten immer wieder zwischenzeitig Momente wo wir einfach nicht von einander lassen konnten.Meine Jungs von der Feuerwehr planten ein Wochenende an der Ostsee, wer will durfte seinen Partner/Partnerin mitnehmen. Ich hatte gar nicht überlegt und nahm meine damalige Freundin Franzi mit, sie erklärte sich auch dazu bereit mit unserem Auto zu fahren, was mir sehr in die Karten spielte weil ich so mit Matze auf dem weg uns schon gut betrinken konnten. Im Auto waren noch Tobi und seine Freundin, der Rest fuhr mit dem Van von Thomas.Nachdem wir nach knapp drei Stunden in Pepelow ankamen mussten wir erstmal das große 12 Mann Zelt aufbauen. Nach getaner Arbeit wurde erstmal der Grill angeschmissen und noch das ein oder andere Bier verzehrt.Während Franzi und die anderen Mädels schon mal im Zelt die Matratzen fertig machten ging ich mit den Jungs an den strand. Mit dabei auch Johannes, er hatte mir mittlerweile mehr oder weniger verziehen aber beste Freunde waren wir nicht mehr.Am Strand kamen wir mit zwei Mädels ins Gespräch. Ich muss sagen sie waren echt süß. Ich flirte zwar gerne aber mehr war auch nicht beabsichtigt. Was ich nicht in meinem Zustand mit bekam ist das Franzi von hinten ankam. Sichtlich angefressen von der Situation versuchte sie mir eine Szene vor meinen Kumpels zu machen. Ich konnte sie aber schnell davon überzeugen das ich nicht so dumm bin und so offensichtlich versuche etwas mit einer anderen zu haben.Sie sah ein das sie mir Unrecht tat und wollte es wieder gut machen.Sie nahm mich an die Hand und führte mich gute 300 m von meinen Jungs weg ans andere Ende vom Strand.” Fick mich” forderte sie mich auf.” Bitte was?” fragte ich um mich zu vergewissern das ich sie nicht missverstsnd.” Ich will das du mich hier und jetzt fickst” sagte sie erneut.Ohne lange zu Fackeln zog ich ihr den Tanga aus und schob ihr langen Sommerrock hoch. Allein der Gedanke sie jetzt durch zu rattern pumpte mir so viel Blut in den Penis das ich sofort bereit war und in ihr eindrang.Nachdem ich sie anfangs sanft und zährtlich beglückte fing ich an sie immer schneller und härter zuficken. Zugegeben nervte mich der Sand im Getriebe aber er hielt mich nicht davon ab Franzi wie ein kanickel auf Ecstasy zu ficken.” Bitte mach es mir von hinten” bettelte sie mich an. ” ich will das du mich schön abbückst und in mir explodierst”Franzi war schon immer sehr offen und für alles zu haben. Ich versohlte ihren Hintern ohne Pause während sie dabei immer lauter aufstöhnte. normaler Weise kann ich im Suff Stunden lang und es passiert nichts aber bei Franzi war es anders.Es war soweit, mein Schwanz platzte und mein Sperma schoss nur so in ihre Grotte.Was für ne geile Nummer.Wir kamen irgendwann zurück zur Gruppe und meine Jungs wussten genau was Sache war.An dem Abend passierte nicht mehr viel. Mir reichte es auch. Die lange Fahrt, der Alkohol und der Fick machten mich schon ein wenig müde.Im Zelt lag Franzi rechts von mir und links lag Anna, meine beste Freundin.Ich brauchte nicht lange und war eingeschlafen.Doch an eine ruhige Nacht war nicht zu denken. Ich merkte Wie etwas meinen Schwanz berührte und ihn zärtlich am Schaft streichelte.Es war Anna. ” was machst du da?” flüsterte ich. ” Halt den Mund und komm in 5 Minuten zu den Toiletten” sagte Anna.Ich war mir nicht sicher ob ich es wagen sollte, andererseits wollte ich es mir nicht entgehen lassen denn ich war den ganzen Tag schon von ihrem Anblick angetan.Ich musste es machen und war binnen 5 min an den Toiletten.” Komm mit” sagte Anna ” ich hab ihr eine schönes Eckchen gefunden” Es war ziemlich dunkel und es sah aus als würden wir hinter irgend einem Haus stehen.Anna hatte eine Enge Jeans Hot Pan an und oben rum nur ihr Bikini Oberteil.Ich bekam sofort ein Ast in der Hose, diese geile Schlampe weiß ganz genau wie sie mich bekommt.Mit dem Rücken zu mir lehnte sie sich mit Beiden armen an die vermeintliche Hauswand.Ich halt ihr aus der Hose raus und bearbeitete erstmal ihr fötzchen mit den Fingern. ” Ich will dich spüren” stöhnte Anna auf ” nimm dein Schwanz und bums mich”Das musste sie nicht zwei mal sagen. Ihr Loch lief förmlich aus.Ohne Probleme drang ich denizli escort in ihr ein und fing an sie sofort hart zu stoßen.” oooohh jaaaaa”, ” fick mich schön hart” stöhnte sie. Durch meine harten stöße fielen ihre Titten aus dem Bikini und wackelten hin und her. Ich griff mir ihre Euter und Knetete sie richtig schön fest durch.Anna wurde immer lauter, ich musste ihr schon den Mund zu halten um nicht erwischt zu werden.Ich merkte da sie nicht mehr lange brauchte bis zum Höhepunkt.”aaaaahhhhhh” ” ich liebe es wie du mich benutzt” wimmerte sie.Es ging nicht anders, dadurch das ich sie wie ein Stück Fleisch behandelte kloppte sie mit den Händen gegen die Hauswand bis sie kam und vor kämpfen nicht mehr stehen konnte und zusammen fiel.Was für ein Anblick, da lag Anna auf dem Boden wie eine benutze Schlampe und kam nicht mehr klar. Das machte mich so geil das ich ihr meinen Saft auf die Titten Spritzte.” Du Sau, musste das sein?” fragte Anna.” Du wolltest es so also hab dich nicht so ansonsten fick ich dir dein Arschloch wund”Als ich hoch blickte merkte ich das die Hauswand keine Hauswand war sondern ein Wohnmobil. Entweder waren die Besitzer nicht da oder hatten so einen tiefen Schlaf und haben nichts mit bekommen.Ich half Anna hoch, griff ihr unter die Arme und schleppte sie in Richtung Zelt.” Die letzten Meter musst du alleine machen” sagte ich und lies Anna da sitzen. Nach zehn Minuten hatte sie sich wieder beruhigt und kam ins Zelt. Wir legten uns hin und Taten so als wenn nichts gewesen wäre.Fortsetzung folgt…

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Genel içinde yayınlandı

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir